Loading...

X-Mas Do it yourself

Geschenkideen mit Genuss zu Weihnachten

Die Kleinsten haben ihre Wunschzettel für Weihnachtsgeschenke längst geschrieben, die Weihnachtsdekoration ist aufgebaut. Doch bei uns Größeren ist es mit den Geschenkideen oftmals schwieriger. Was schenkt man dem Kollegen beim Wichteln? Welche Weihnachtswünsche hat der oder die Liebste? Jemanden, der das meiste schon hat, kann man mit DYI-Geschenken glücklich machen. Daher haben wir überlegt, was sich – auch spontan – noch selbst realisieren lässt.

Eine Flasche Mumm Jahrgangssekt – und seit neuestem auch Mumm Dry Alkoholfrei – ist immer ein beliebtes Mitbringsel. Das sorgt bei besinnlicher Weihnachtsstimmung garantiert für festliches Prickeln. Das Geschenkeauspacken macht dann noch mehr Vergnügen. Ob Elegante Gläser oder praktische Sekt-Kühler: Geschenke zum Genuss unseres Lieblingsgetränks kommen ebenfalls gut an.

Dieses Mal packen wir den Sekt nicht nur ein, sondern direkt in unsere Geschenke: Unsere Pralinen mit Sektfüllung kamen letztens super an. Wir hoffen, bei Ihnen auch. Denn unsere Nachbarn waren ganz begeistert, als wir ihnen eine Auswahl zum Kosten vorbeibrachten. Das ist ein schönes Geschenk zum schnellen Verzehr oder ein köstliches Mitbringsel zu einer Einladung – und in der #mitohne-Variante mit Mumm Dry Alkoholfrei für alle ein Vergnügen.

Süße Geschenkideen mit Sekt: Immer eine nette Überraschung

Nicht nur Pralinen lassen sich cremig mit Sekt füllen. Im Frühjahr hatten wir reichlich von unserem selbstgemachten Holunderblütensirup hergestellt. Wir haben noch nicht den gesamten Vorrat bei einem Foodswap gegen andere Köstlichkeiten eingetauscht, so haben wir noch ein Geschenk in der Hinterhand. Und was für eins: Bei den anstehenden Silvesterpartys kann daraus schnell ein Hugo mit Mumm Sekt gemischt werden. Summerfeeling in der trüben Jahreszeit inklusive.

Doch zumeist denkt man ja im Frühjahr noch nicht an Weihnachtsgeschenke. Wer trotzdem jemandem eine süße Freude machen will, verschenkt ein Quitten-Sekt-Gelee. Jetzt ist die Zeit für die eigentümlichen gelben Früchte. Versprochen: Das Gelee passt wunderbar zu jahreszeitlich deftigen Wildgerichten oder zur feinen Käseplatte. Das Rezept dazu finden Sie unten in unserem Artikel „Selber Einmachen“.

Wichtelgeschenke mit Wumms: Kimchi und Chimichurri

Und wenn wir schon beim Thema Einmachen und Haltbarmachen sind, passen auch Kimchi und Chimichurri wunderbar. Die Koreanische Küche liegt momentan im Trend. Verantwortlich dafür ist auch der milchsauervergorene pikante Kohl. Knackig, scharf und gesund durch hohen Vitamin-C-Gehalt. Dabei auch noch haltbar und eine wunderbare Zutat während der kalten Jahreszeit. Das lohnt sich auszuprobieren; eine Vielzahl an Rezepten findet sich im Blog von Miss Boulette oder im empfehlenswerten Schritt-für-Schritt-Buch „Kimchi – die Seele der koreanischen Küche“. Wer Fermentieren ganz weihnachtlich mit Rotkohl ausprobieren mag, findet bei Genusshandwerkern nicht nur die passenden Kochzutaten, sondern auch ein tolles Rezept für Rotkohl-Rote Bete-Kimchi.

Einst brachten die Ketten-Steakhäuser den Geschmack Argentiniens in unsere Gefilde. In Kindertagen – bitte nicht lachen – war Chimichurri der einzige Grund zum Steakessen zu gehen, um in den Genuss dieser einfachen Köstlichkeit zu kommen. Chimichurri ist eine Kräuter-Gewürzsauce aus Argentinien, die dort zu Gegrilltem und Gebratenem gereicht wird. Frische Kräuter (Petersilie, Koriander, Kerbel), eine Chilischote, Knoblauch, Thymian und Oregano werden feingehackt, mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abgeschmeckt und mit Essig und Olivenöl in saubere Gläser zum 7-14-tägigen Durchziehen gefüllt. Machen Sie auf jeden Fall mehr: Das schmeckt köstlich zu Fleisch und zu Gemüse!

warten, bis das Gemüse wieder Saison hat. Jetzt sind aber Möhren und Rote Bete verfügbar. Ja, auch daraus lässt sich köstlicher Ketchup mit dem gewissen Etwas herstellen. Coole, köstliche Rezepte gibt es bei Eat this und Herzelieb. Wer den süßlich-erdigen Geschmack von Roter Bete nicht mag, wird vielleicht mit diesem Rezept für Karotten-Ketchup glücklich.

Genussgeschenke, die auch auf den letzten Drücker ankommen

Wer zwischen Arbeit und vorweihnachtlichem Stress keine Zeit findet oder doch keine Lust auf Selbstgemachtes hat, kann ja noch einmal in die Empfehlung unseres Artikels „Schenk’ Dich glücklich“ schauen.

Ansonsten sind für genussaffine Freunde oder Familienmitglieder Kochkurse immer eine gute Idee – und am Ende profitiert man später selbst bei Einladungen. 😉 Da wir uns viel mit Mixen und der Hausbar beschäftigt haben, würden wir uns über einen Bar- und Cocktailkurs freuen. Beide köstlichen Lernangebote sind in größeren Städten im Angebot.

Zu dem Thema passen auch die empfehlenswerten Bar-Bücher – „Die Bar-Bibel“ oder „Cocktailian“. Zu unseren Artikeln zum Vormarsch von Gemüse in der Küche passen die folgende Kochbücher: „Wein und Gemüse“ und „Green Glamour“.

Und da gemeinsames Essen einer der aktuellen Genuss-Trends ist, laden wir andere Genießer gerne zu einem eleganten Menü zu uns nach Hause ein. Oder wir gehen gleich gemeinsam zu einer der Veranstaltungen von Chef One, die sich vor kurzem für ihr Social-Eating-Start-up in „Die Höhle der Löwen“ gewagt hatten.

Wir sind uns sicher, bei der Vielzahl an Inspirationen ist auch etwas für Sie dabei. Seien Sie kreativ und suchen Sie die Geschenke mit Liebe aus – dann ist die Freude beim Beschenkten gewiss.

Eine wunderbare Adventszeit und entspannte, genussvolle Weihnachtstage wünscht Ihnen Ihr Mumm Sekt-Team

2017-12-15T15:34:40+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.