Loading...

Die Lagerung

  • Bewahren Sie Mumm Sekt stets kühl, dunkel und stehend auf, um einen lang anhaltenden Genuss zu garantieren.
  • Bitte achten Sie darauf, Sekt nie in Tonröhren oder Steinregalen zu lagern, da deren raue Oberflächen die Flasche beschädigen und das Brechen der Flasche begünstigen können.
  • Faustregel für die Lagerdauer: ein bis zwei Jahre bei entsprechender Lagerung ohne Qualitätseinbußen.
  • Angebrochene Flaschen am besten mit Sektflaschenverschluss max. 1 Tag im Kühlschrank aufbewahren.

 

Nicht vergessen:

Bringen Sie Ihren Sekt vor dem Servieren auf die ideale Genusstemperatur.

 

Achtung:

  • Schädlich für den Sekt sind Temperaturschwankungen und häufiges Herunterkühlen.
  • Auch der Transport im überhitzten Kofferraum schadet dem Sekt.
  • Schützen Sie den Sekt auch vor starker Lichteinwirkung, da das Licht die Oxidationsprozesse und damit die Alterung beschleunigt und den Geschmack beeinflussen kann.
  • Bevor Sie den Sekt einschenken, sollte er Zeit haben, sich vom Transport zu erholen. So vermeiden Sie, dass die feinen Sektperlen beim Öffnen der Flasche überschäumen.

Was Sie unbedingt entdecken sollten

Die Bar im Wandel

Neue Konzepte, lässige Drinks und Barkeeper, die Köchen Konkurrenz machen

Die Barkultur erlebt ein wahres Revival. Spannende Drinks und neue, interessante Barkonzepte bei denen Küche und Bar miteinander verschmelzen.[…]

Essen und Trinken im Grünen

Das Gute liegt so nah: Picknick im Park.

Die Picknickdecke ausbreiten und im Freien bei Sonnenschein kleine Leckereien genießen. Wir haben für Sie einige Tipps und Rezepte für Sie gesammelt.[…]

Der Sommer in Cocktailgläsern

Alkoholfreie Cocktails mit Mumm Dry Alkoholfrei: Der Hit bei Hitze

Der neue Mumm Dry Alkoholfrei lässt sich prima für alkoholfreie Cocktails und Mischgetränke verwenden. Mit wenigen Handgriffen lassen sich köstliche Sommerdrinks ins Cocktailglas zaubern. […]

2017-04-05T10:04:20+00:00