Loading...

Wie viel Alkohol enthält
Mumm Dry Alkoholfrei?

Egal ob Wein, Bier oder Sekt die alkoholfreien Varianten dieser normalerweise alkoholischen Getränke enthalten im Regelfall noch eine geringe Menge von Restalkohol. Solange der Alkoholgehalt allerdings unter 0,5 % liegt, darf ein Getränk nach deutschem Lebensmittelrecht als alkoholfrei gekennzeichnet werden.

Alkoholfrei oder ohne Alkohol – Das ist der Unterschied

Für die Bezeichnung „ohne Alkohol“ ist es nach deutschem Recht dagegen erforderlich, dass das Lebensmittel tatsächlich keinerlei Alkohol enthält. Der Alkoholgehalt muss also bei exakt 0,0 % liegen.

Bei Weinerzeugnissen ist eine Entalkoholisierung allerdings nur bedingt möglich, wenn der charakteristische Geschmack des Getränks erhalten bleiben soll. Hier greift dann der Begriff „alkoholfrei“. Nach deutschem Lebensmittelrecht dürfen Getränke mit dieser Bezeichnung maximal 0,5 % Alkohol enthalten. So wie Mumm Dry Alkoholfrei, der auf 100 ml höchstens einen halben Milliliter Alkohol (0,5 ml) enthält.

Lebensmittel mit natürlichem Alkoholgehalt

Es gibt aber auch Lebensmittel, die von Natur aus Alkohol enthalten. Dazu gehören Schwarzbrot, Früchte und Fruchtsäfte. Hier entsteht der Alkohol erst nach der Herstellung durch Gärungsprozesse im Produkt. Eine Deklarierung ist in diesen Fällen aber nicht erforderlich, da der Alkohol auf natürlichem Wege entsteht.

Was Sie unbedingt entdecken sollten

Mumm 1922

Mumm 1922

Ein aufregender Genuss mit ganz besonderem Aroma: Einer stilvolle Kombination aus herbsüßem Granatapfelsaft und dem fruchtig-spritzigen Charakter von Mumm Rosé Dry. […]

Mumm-Osa

Mumm-Osa

Die sinnliche Sommerverführung des fruchtig-trockenen Charakters von Mumm Dry Alkoholfrei und dem süß-säuerlichen Geschmack der Blutorange. […]

Mumm Lemonade

Mumm & Tee: Lemonade

Die perfekte Erfrischung im Sommer: Mumm Rosé Dry Alkoholfrei, schwarzer Johannisbeersaft und ein Schuss Beerentee. […]

2019-04-12T14:28:23+02:00